Landesirrenanstalt

Wegen der gesundheitsfördernden Umgebung erhielt Teupitz 1905-1908 den Zuschlag für die Errichtung einer landeseigenen, wegen seiner Bauten später denkmalgeschützten Heilstätte. Die Landesklinik Teupitz wurde als fünfte große Heil- und Pflegeanstalt des Brandenburgischen Provinzialverbandes gebaut.

In der damals zweitkleinsten Stadt der Provinz entwarf Theodor Goecke das erste Psychiatriekrankenhaus im reinen Pavillonstil. Es setzte Maßstäbe für weitere Bauvorhaben dieser Art. Diese kleine, abgeschlossene Welt spiegelte stets die wechselvolle Geschichte ihrer Umgebung: im Ersten Weltkrieg diente die Anstalt vorübergehend als Reservelazarett und wurde in den Inflationsjahren kurzzeitig geschlossen. Ab 1945 diente ein Teil des Geländes der Roten Armee als Militärhospital.

Seit dem Abzug der GUS-Truppen firmierte sich die Klinik unter dem Namen Landesklinik Teupitz. Der Chefarzt Jürgen Faiss führte eine Umstrukturierung durch, die 1992 eine Reduzierung des Bereiches für Menschen mit Behinderung sowie in der Abteilung für sozialpsychiatrische Rehabilitation vorsah. 1997 kam im Gegenzug ein Neubau an der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie hinzu; ein Jahr später eine Tagesklinik. Am 10. Mai 2000 wurde im Park der Klinik ein schwarzer Obelisk eingeweiht, der an die 1884 Opfer der Euthanasie-Verbrechen erinnern soll. 2005 konnte die Klinik die Zertifizierung nach KTQ erlangen. Im gleichen Jahr wurde die Klinik privatisiert und in den Konzernverbund der Asklepios Kliniken eingegliedert. Ein 16 Hektar großer Teil des Areals steht jedoch zum Verkauf und verfällt zusehends.


Übersicht Gebäudebauten / Gelände

  • 2 Verwaltungsgebäude mit Direktorenwohnhaus und 2 Ärtzewohnungen
  • Maschinengebäude mit Werkstätten und Wasserturm
  • Küchengebäude mit Festsaal * Wäschereigebäude
  • Leichenhalle mit Anstalts- und Gemeindefriedhof
  • 2 Beamtenwohnhäuser
  • 8 Krankenhäuser für Männer
  • 8 Krankenhäuser für Frauen
  • Kegelbahn
  • Freiflächen und Wegesysteme

Standort: Brandenburg / Gemany

Eigentümer: Land Brandenburg

Architekt: Goecke.Theodor

Fotograf: Denny Müller

Status: Leerstand

Stand: 2018

Quelle: Otto von Manteuffel, Neubauten der Landesirrenanstalt zu Teupitz 1905-1908. Berlin 1908, Landesklinik Teupitz (Hrsg.): Landesklinik Teupitz. Geschichte, Architektur, Perspektiven, Berlin, bebra-Verlag 2003. ISBN 3-89809-037-X, Wikimedia Foundation Inc.

  • Bild (1)
  • Bild (10)
  • Bild (11)
  • Bild (12)
  • Bild (13)
  • Bild (14)
  • Bild (15)
  • Bild (16)
  • Bild (17)
  • Bild (18)
  • Bild (19)
  • Bild (2)
  • Bild (20)
  • Bild (21)
  • Bild (22)
  • Bild (23)
  • Bild (24)
  • Bild (25)
  • Bild (26)
  • Bild (27)
  • Bild (28)
  • Bild (29)
  • Bild (31)
  • Bild (32)
  • Bild (33)
  • Bild (34)
  • Bild (35)
  • Bild (36)
  • Bild (37)
  • Bild (38)
  • Bild (39)
  • Bild (4)
  • Bild (40)
  • Bild (41)
  • Bild (42)
  • Bild (43)
  • Bild (44a)
  • Bild (45a)
  • Bild (5)
  • Bild (6)
  • Bild (7)
  • Bild (8)
  • Bild (9)
  • Bild

GGPKG Preview ImageGGPKG Preview Image

GGPKG Preview ImageGGPKG Preview Image

GGPKG Preview ImageGGPKG Preview Image

Inhalt nicht verfügbar

Inhalt nicht verfügbar

X

Right Click

No right click