Wednesday, 23 August 2017

Pflegeheim Saalow

E-Mail Drucken PDF

Im Jahr 1936 wurde westlich von Saalow ein Kasernengelände angelegt, in das zunächst eine Sperrballon-Einheit der Luftwaffe einzog. Im Jahr 1940 wurde sie in eine Ausbildungs-Abteilung für Sanitätspersonal umgewandelt. Bis Kriegsende war die Einrichtung auch Lazarett. Auf dem Friedhof in der Nähe ruhen mehrere hundert deutsche Soldaten, die hier gestorben sind. Zuletzt befanden sich hier 38 Baracken. Kurz nach Kriegsende waren einige Baracken zerstört worden. Die verbliebenen 22 Baracken wurden ab 1946 als Unterkunft für Umsiedler genutzt. Ab 1947 kam eine Krankenstation hinzu. 1948 wurde daraus das "Feierabendheim Saalow". Im Jahr 1953 entstand daraus das Pflegeheim Saalow, das ab 1954 als "Pflegeheim Freundschaft" firmierte. Von 1956 bis 1958 wurden einige massive Gebäude errichtet. Bis zu 1200 alte und pflegebedürftige Menschen wurden im Pflegeheim untergebracht. 1990 waren es noch rund 600 Menschen, die unter denkbar schlechten Bedingungen dort lebten.

Die verschiedenen Wandgestaltungen „Jahreszeiten“ aus Keramik, Wandmalerei „Kaukasischer Kreidekreis“ und Plastik „Kämpfende Hähne“ in der Pflege- und Betreuungseinrichtung „Saalower Berg“ stellen eine Besonderheit dar.

1990 besuchte der damalige Ministerpräsident der DDR Lothar de Maizière das Pflegeheim, um sich über die Missstände zu informieren. 2003 wurden die Baracken abgerissen. Heute befindet sich hier die "Seniorenbetreuungseinrichtung Saalower Berg" des DRK, die Tagespflegeeinrichtung Saalower Berg und der Seniorenclub Saalow.

.


Fotoaufnahmen: Denny Müller

Quellen: wiki

Internet:  DRK Kreisverband

Zustand: einfach oder teilweise verschlossen (Achtung - einsturzgefährdete Bauwerke und unbekannte Gefahren vorhanden)