Thursday, 22 February 2018

17/448 2. Untergeschoss

E-Mail Drucken PDF

Das 2. UG beherbergte teilweise nachrichtentechnische Einrichtung, wie die Senderkühlung und Nachrichtenverteilung sowie für den Betrieb im Schutzbauwerk genutzten technischen Einrichtungen. Dazu gehören die Niederspannungs- und Zentralverteilung, Trafos, 3 Dieselgeneratoren (NEA-Netzersatzanlage), 4 Dieseltanks, Steuerungsraum (Dispatcher), USV Anlage, Akkumulatorraum, 2 Druckluftbehälter, Klimablock, Lagerraum (Ersatzteile) , Wasserwerk und die Brunnenanlage. Für die medizinsche Versorgung befand sich neben den Ruhe- und Schlafräume der MedPunkt.

Zur Technischen Ausstattung gehörten 3 Netzersatzaggregate mit Generatorleistungen von 400 KVA, davon war ein Aggregat als Reserve vorgesehen. Die NEA Frischluftansaugung erfolgte über einen Massekühler, welcher Ansaugtemperturen von bis zu 1200°C auf betriebssichere Temperaturen runterkühlen sollte, dies wurde bei diesem Objekt, einmalig in der DDR, praxisnah getestet, eine brennbare Ölflüssigkeit wurde im Ansaugbereich in Brand gesetzt, die Aggregate liefen in ihrer Sollzeit von einer Stunde problemlos weiter.


Fotoaufnahmen: Denny Müller