Tuesday, 27 September 2016

user1

The Modern Ruins 

... ist ein Gemeinschaftsprojek interessierter Fotografen, die sich gerne mit der Vergangenheit und der Architektur auseinandersetzen.

Tauche ein in eine Welt voller Abenteuer vergessener Bauwerke und Ruinen, welche ihr Schweigen in Fotos hüllen. Lass Dich beeindrucken von den zum Teil denkmalgeschützten Bauwerken, die der gewaltbereiten und sinnlosen Zerstörung ausgesetzt sind. Auch unsere Natur zeichnet dort Ihren Weg und lässt sie in ein grünes Kleid fallen.

Auf den nachfolgenden Seiten kannst Du eine Dokumentation erleben , die das Objekt nicht nur im Foto zeigt, sondern auch die Geschichte zum Bauwerk näher erläutert.

 



user2

Dokumente 

... sind stille Zeitzeugen eines Bauwerkes. Sie stellen einen Träger an Informationen zur Geschichte und  den Hintergründen der jeweiligen Objekte dar und liefern somit historische Eindrücke in Form von Grundrissen, Lageplänen, Bau- ausführungen sowie verschiedene Schriftstücken. 

Gefunden sind diese meist auf unseren Touren und werden digitalisiert, um diese dann zum Teil online zustellen.

Eine grosse Anzahl an Dokumenten muss noch gesichtet, sortiert und gescannt werden. Unser Archiv wächst - nur die Zeit fehlt uns allzu oft, um die Sachen zu bearbeiten. Nach und nach werden diese aber ihren Platz hier auf dem Portal finden. 


user3

Kugelpanoramen 

... deren Einzigartigkeit Dich beeindrucken lässt, stellt eine zusätzliche Form unserer Dokumention dar. Wir sind in Zukunft bemüht interessante Objekte in dieser Form der Fotografie zu präsentieren, denn sie ermöglichen den Betrachter das Bild selbst zu steuern und vermitteln dadurch  einen  räumlichen Eindruck.

Was ist ein 360° Kugelpanorama ?

Kugelpanoramen sind Panoramabilder, bei denen sämtliche Blickwinkel wiedergegeben werden können, die von einem Standpunkt aus sichtbar sind. Im Gegensatz dazu stehen die zylindrischen Panorama, ähnlich der Innenwand einer Tonne, die nie mit Zenit und Nadir abgebildet werden können..



Die neue Webseite von modernruins.de wird im Januar 2016 online gehen.

Eine klare Struktur führen hierbei zu einer besseren Übersicht zu den Objekten und den Fotografen.

Leider nehmen die Arbeiten sehr viel Zeit in Anspruch. Viele neue Objekte werden dann auch wieder ihren Platz finden.



"Wer den Durst der Gegenwart löschen will,

muss aus dem Brunnen der Vergangenheit trinken"

Thomas Mann